13
Dezember
Anlässlich des Todes von Sista Mimi und der erneuten Polizeiübergriffe in der Gerhard-Hauptmannn-Schule gibt es am

Samstag, den 13.12.
um 14 Uhr einen
Trauer- und Protestmarsch

vom Oranienplatz zur Schule in der Ohlauerstraße.

Sista Mimi hat sich mehrfach für einen gemeinsamen Kampf von Nachbar_innen & refugees eingesetzt und diesen praktiziert. Sie hat jahrelang in unserem Kiez in der Reichenbergerstr. gewohnt bis auch sie zwangsgeräumt wurde. Bei etlichen Aktionen von Cafe Reiche war sie anwesend oder als Rednerin beteiligt. Bei der 25. Lärmdemo von Kotti & Co, die anlässlich einer Zwangsräimung einer Familie aus einem Haus der Familie Brenning in die Reichenbergerstr. 73
führte, wurde sie von der Polizei wiedermal bis spät in die Nacht in Gewahrsam genommen.

Die refugees verbinden den Moment der Trauer mit ihrem Kampf gegen Rassismus und Polizeigewalt. Erneut drangen diese Woche Polizist_innen ohne Ankündigung in die Gerhard-Hauptmann-Schule ein. Dabei wurde 3 refugees festgenommen, die nun in Moabit sitzen.

Sie verbinden diesen Trauer- und Protestmarsch auch mit den am gleichen Tag stattfindenden Protestmärschen in den USA gegen die Polizeigewalt weisser Polizist_innen gegen People-of-Color.

Mehr infos auf der web-site der refugees hier:

http://oplatz.net/2014/12/12/we-are-one-against-racism-and-police-brutality/



Auch wir im Reiche-Kiez haben vergangen Sonntag wieder die Polizeigewalt live erleben dürfen. Bei einer Kundgebung anläßlich eines Prozeß um eine Zwangsräumung, die nie hätte stattfinden dürfen, da sich der Rechtsanwalt Ernst Brenning als Hausbesitzer ausgab, der er, wie das Landgericht verkündete, "de facto nicht ist" , wurden 4 Nachbar_innen zur Personalienüberprüfung festgesetzt. Ihnen wird die Straftat Nötigung vorgeworfen, da sie eine Zwangsräumung blockiert haben sollen. Eine Zwangsräumung, die es nur aufgrund einer Täuschung des Notars Brenning und der Untätigkeit eines Amtsgericht gab, das stundenlang Mieter_innen verhörte anstatt die angezweifelte Legitimität des CDU Justiziar Brenning zu überprüfen.
Eine friedliche Nachbarschaftskundgebung anlässlich einer Zwangsräumung aufgrund einer Kündigung, die nie hätte ausgesprochen werden dürfen, wurde von der Polizei massiv gestört.

 
 
25
November
Am nächsten Samstag, den 29. November, gibt es ne
Soli-Party von den Menschen aus der Schule für die Menschen in der Schule
Es wird Geld für die refugees und deren Kampf gebraucht.

Kommt zahlreich ins 'Freies Neukölln', Pannierstr. 10, ab 20 Uhr

refugee-soli-fete

 
 
Über Café Reiche
Café Reiche ist ein loser Zusammenhang von Bewohner_innen aus dem Kiez rund um die Reichenberger Straße in Berlin-Kreuzberg. Seit Oktober 2010 wird sich regelmäßig getroffen, ausgetauscht und gemeinsam an Projekten gearbeitet.

Kontakt
Zu kontaktieren ist Café Reiche unter cafereiche[at]riseup.net.

Treffen
Wir treffen uns jeden 1. Sonntag des Monats um 16 Uhr in der Kantine der Regenbogen-Fabrik in der Lausitzer Straße 22 im Hinterhof.

banner des blogs der reichenbergerstr. 114 blog des hausprojekt reichenbergerstr. 63a logo von allmende ohlauerinfopoint stopptzwangsraeumungen pah españa banner der kol aus warschau steigende mieten stoppen iaioflautas_banner refugees fight for their rights

stop tahliye kücükstoppt zwangsräumgen bannerstop desahucios banner

Mai 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 


Unsere Nachbarinis:
wrangel kiez ini Gecekendu Kotti Camp graefe kiez ini nord neukoelln ini donau-fulda kiez ini treptow-kiez: karla pappel

Weiteres
Links
  • 23 verschenkte GSW-Häuser
  • Abriss Berlinweit
  • Adressen in Neukölln
  • AnliegerInitiative Marthashof (AIM) (Przlbrg) 
  • Barbarossastr. 59
  • Berliner Bündnis gegen Privatisierung
  • Bürgerinitiativen Netzwerk
  • Berliner Mietergemeinschaft
  • Das gemeine Wesen
  • dreigroschen
  • FuldaWeichsel
  • Gentrification Blog
  • Graefe-Kiez Forum
  • Info- und Stadtteilladen Lunte
  • Kampagne gegen Zwangsumzüge
  • Karla Pappel
  • Keiner muss allein zum Amt
  • Kotti & Co
  • kreuzberg-info
  • Liebig 14
  • Mietenpolitisches Dossier
  • Mietenwahnsinn stoppen!
  • Mieterladen Chamissoplatz (Krzbrg)
  • Nachrichten aus Nord-Neukölln
  • Palisaden-Panther
  • Recht auf Stadt
  • Reiche 63a
  • Reichenbergerkiez
  • Rixdorfer Kiezforum
  • Steigende Mieten Stoppen
  • Sressfaktor
  • Tempelhof für alle!
  • Ubi-Kliz (Fhain)
  • Willibald-Alexis-Str. 34
  • Wir bleiben Alle
  • Zwangsräumungen Verhindern !
  • Zwangsräumungen Verhindern International ! (PAH Spanien)